Mobbing-Freie-Schule – Schule Villmergen

Ziele:

Breit abgestützte Sensibilisierung zum Thema Mobbing und Gewalt.

Aktivitäten:

Mit den Schülerinnen und Schülern, den Klassen und unter Miteinbezug der Eltern werden die Mechanismen von Mobbing anhand der Flyer der Berner Gesundheit thematisiert und Handlungsalternativen aufgezeigt. ln verschiedenen Diskussionsgefässen (Schülerrat, Klassenrat, Gruppen- und Einzelgesprächen) und mit gezielten Kursen (Mediensensibilisierungskursen und dem Forumtheater) wird der Prozess hin zur Mobbing-Freien-Schule von der Arbeitsgruppe Gesundheit begleitet und evaluiert.

Zudem wurde im August 2019 auf der Mittelstufe die Friedensbrücke eingeführt. Dieses Modell zur Streitschlichtung stellt den Kindern, den Klassen und den Lehrpersonen Instrumente für Alltagskonflikte zur Verfügung.

Laufzeit:

lm Schuljahr 2019/2020 startet die Arbeitsgruppe Gesundheit das Projekt «Mobbing-Freie-Schule».

 

Weitere Links und Dokumente zu diesem Beispiel

Webseite Gewalt und Mobbing der Berner Gesundheit

Flyer gegen Mobbing für Jugendliche

Flyer gegen Mobbing für Lehrpersonen

Merkblatt Mobbing für Eltern

Friedensbrücke



Kontakt und Info

Adresse

Schule Villmergen
Dorfmattenstrasse 44
5612 Villmergen

Kontakt

Rebekka von Dach
Dorfmattenstrasse 44
5612 Villmergen
rebekka.vondach@schule-villmergen.ch
078 759 69 06

Website

http://www.schule-villmergen.ch
mehr zu dieser Schule

Profil des Beispiels

  • Zielebene Gesundheit
    • Psychische Gesundheit
    • Lebenskompetenzen
  • Interventionsebene Schule
    • Schulkultur und Schulklima
    • Kompetenzförderung
  • Schulstufen
    • Primarschule
    • Sekundarstufe I