Forum «gsund und zwäg i de schuel»

Das Forum «gsund und zwäg i de schuel» steht allen Lehrpersonen, Schulleitungen, Schulsozialarbeitenden, Schulbehörden, Fachpersonen und weiteren Interessierten offen.

Es greift jeweils ein aktuelles Thema auf und vertieft es mit Fachbeiträgen, Workshops, Praxisberichten etc. Zudem ist die Vernetzung und der Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmenden ein wichtiges Anliegen.

Es findet jeweils im Frühling an einer ausgwählten Aargauer Schule statt. Vielleicht demnächst bei Ihnen? Nehmen Sie mit der Programmleitung Kontakt auf.


Forum 2020: Fit fürs Lernen - Strategien für erfolgreiches Lernen und Stressbewältigung - abgesagt!

22. April 2020 an der Schule Mellingen-Wohlenschwil

Das umfangreiche Präventionskonzept der Schule Mellingen-Wohlenschwil thematisiert unter vielen anderen Themen auch Lernstrategien. Als Absicht dahinter hält die Schule fest: «Durch die Optimierung der Lerntechniken wird ein grösserer Lernerfolg erzielt, das Selbstwertgefühl gestärkt, die Motivation gesteigert, das Zeitmanagement verbessert und Stressfaktoren reduziert». Prägnanter lässt sich die Verbindung von Lernen und Gesundheit kaum beschreiben. Denn jede bestandene (schulische) Herausforderung ist gleichzeitig vermiedener Stress. Lernerfolg, Selbstwertgefühl und Motivation sind Prävention im besten Sinne und unterstützen das Wohlbefinden der Schülerinnen und Schüler.
Mit der Einführung des neuen Aargauer Lehrplans will die Schule nun die Arbeit mit Lernstrategien zu einem Konzept für überfachliche Kompetenzen weiterentwickeln.

Das Forum 2020 wurde aufgrund der Ereignisse im Zusammenhang mit dem Coronavirus (COVID-19) abgesagt. Eine mögliche Wiederaufnahme des Themas wird rechtzeitig kommuniziert.


Forum 2019: Praxisblumen zum Strauss binden

15. Mai 2019 an der Schule Erzbachtal

Ganz nach dem Moto der Tagung haben Blumen durch den Nachmittag geführt. Von der Begrüssung bis zum Abschied haben die Beteiligten das Bild vom Blumenstrauss immer wieder aufgenommen, und die Jahreszeit ermöglichte, dass tatsächlich viele Blumen und Sträusse in die Schule Erzbachtal und wieder hinausgetragen wurden.

Eindrücklich schilderte Urs Näf, Mit-Schulleiter und Projektleiter der Schule Erzbachtal, was Hinschauen und Handeln initiiert hat, wie die Gesundheitsförderung und Prävention in der Schule Einzug hielten und was sich aus dem Anfangsprojekt weiterentwickelte. Die Folien zum Vortrag von Urs Näf können angefordert werden: Bestellen

In den Workshops erhielten die Teilnehmenden einen vertieften Einblick in das Mobbing-Präventions-Projekt Peer-to- Peer; anschaulich erzählten zwei Oberstufenschülerinnen wie sie kleinere Schülerinnen und Schüler für das Thema Mobbing sensibilisieren. Im Workshop Hinschauen und Handeln befassten sich die Teilnehmenden mit der Bedeutung von Früherkennung und Prävention und wie unterschiedlich Leitfäden ausgestaltet werden, wenn sich Schulen mit dem Thema vertieft auseinandersetzten. In der dritten Gruppe gab Urs Näf einen vertieften Einblick in die Arbeit der Steuergrupppe und in die Gesundheitsföderung und Prävention an der Schule Erzbachtal in den vergangenen Jahren.

Abschliessend konnte das Netzwerk gesundheitsfördernder Schulen Aargau zwei neue Mitglieder willkommen heissen: Die Schulen Erzbachtal und Neuenhof sind am 1. Mai 2019 beigetreten.




Themen früherer Foren

Forum vom 30.Mai 2018:

Ein gesunder Unterricht für Kinder und Lehrpersonen - wie schaffen wir das?

Forum vom 26.April 2017:

Medienkompetenz und Beziehungen in Schulen

Forum vom 6.April 2016:

Perspektivenaustausch Schulen-Partner und Betriebliche Gesundheitsförderung

 

Dokumentationen zu früheren Veranstaltungen sind erhältlich. Bitte kontaktieren Sie uns!