Lehrpersonen Gesundheit allgemein

Die Bildungs- und Erziehungsqualität einer Schule ist von mehreren Faktoren abhängig. Nebst der Gesundheit der Schülerinnen und Schüler sind die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Lebensqualität der Lehrpersonen und Schulleitungen äusserst bedeutsam. Somit ist es erstrebenswert, die Gesundheit der Lehrpersonen und Schulleitungen zu erhalten und zu fördern. Eine gute Lebensqualität und ein hohes Wohlbefinden am Arbeitsplatz steigern die Führungs- und Unterrichtsqualität, die Kooperationskompetenz und die Motivation, was sich positiv auf das gesamte Schulsystem auswirkt.

 

Der Lehr- sowie der Schulleitungsberuf beinhaltet vielseitige sowie komplexe und anspruchsvolle Aufgaben und Tätigkeiten. Um als Lehrperson und Schulleiter/Schulleiterin gesund und leistungsfähig zu sein und zu bleiben, ist es bedeutsam, den individuellen und institutionellen Gesundheitsressourcen Sorge zu tragen und sinnvolle Bewältigungsstrategien zur Verminderung des Belastungserlebens im schulischen Alltag zu kennen und anzuwenden.

 

Gesund und leistungsfähig ist und bleibt, wer die Balance im Kräftefeld zwischen dem persönlichen Anspruchsniveau (Wollen), den äusseren Anforderungen und Bedingungen (Sollen) sowie den eigenen Kompetenzen (Können) halten bzw. immer wieder neu herstellen kann. Dieses Gelingen führt nicht nur zu mehr Leistungsfähigkeit, Zufriedenheit, Wohlbefinden und Gesundheit, sondern ist immer auch Ausdruck einer hohen Professionalität.

 

Die Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Lehrpersonen sowie Schulleitungen kann unterstützt werden, indem auf das erwähnte Kräftefeld positiv Einfluss genommen wird. Das bedeutet, schulische Rahmenbedingungen und das persönliche Wirkungsfeld so zu gestalten, dass beruflicher Erfolg erlebt und eine positive Befindlichkeit erreicht wird. Dazu ist es nötig, die Arbeitssituation an der Schule sorgfältig zu beobachten, um proaktiv und frühzeitig bei Bedarf notwendige Massnahmen ergreifen zu können.