Was ist eine Gesundheitsfördernde Schule?

Gesundheitsförderung in der Schule umfasst zahlreiche Ansätze:

  • Sie zielt auf die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.
  • Sie fördert sowohl persönliche Kompetenzen als auch günstige Rahmenbedingung der Schule als Arbeits-, Lern- und Lebensraum.
  • Sie verbindet die Reduktion von Belastungen mit der Förderung von Ressourcen.

Gesundheitsfördernde Schulen machen nicht alles auf einmal:

  • Sie wählen einen sinnvollen und bewältigbaren Schwerpunkt aus.
  • Sie streben eine koordinierte, breit abgestützte und systematische Umsetzung an.
  • Sie integrieren diese so weit sinnvoll und möglich in die Schulkultur, Schulorganisation und Schulentwicklung.

Einige Beispiele möglicher Schwerpunkte gesundheitsfördernder Schulen:

  • Wir fördern die Lebenskompetenzen der Kinder und koordinieren unsere Bestrebungen über die verschiedenen Klassen und Stufen hinweg.
  • Wir berücksichtigen in unserem Konzept zu Medien und Informatik die Querbezüge zur Gesundheit.
  • Wir planen und realisieren unsere Entwicklungen und Projekte so, dass wir Zusatzbelastungen voraussehen und ressourcenorientiert bewältigen können.
  • Wir gestalten den Unterricht so, dass Kinder und Lehrpersonen sich selber als kompetent, ihr Tun als sinnhaft und das soziale Umfeld als wertschätzend erleben.
  • Wir machen unseren Pausenplatz zu einem naturnahen Bewegungsparadies.
  • Wir entwickeln eine Praxis zur Früherkennung und Frühintervention, um mögliche Gefährdungen möglichst niederschwellig erkennen und angehen zu können.
  • Wir legen Wert auf einen wertschätzenden Umgang, achten im Alltag darauf und holen regelmässig Rückmeldungen dazu ein.
  • Wir nutzen die Parallelen von kompetenzorientiertem und gesundheitsförderlichem Unterricht so, dass wir bei der Lehrplaneinführung gleichzeitig einen Gewinn für die Gesundheit haben.
  • Wir entwickeln die Zusammenarbeit in den Unterrichtsteams gezielt so, dass wir uns gegenseitig unterstützen können und sich ein echter Mehrwert für unsere Arbeit ergibt.
  • Wir beachten in unserer Qualitätssicherung die Gesundheit aller Beteiligter an unserer Schule und beziehen diese als hohes Gut in unsere Weiterentwicklung mit ein.


Instrument

Der Orientierungsraster "Gesundheitsförderung in der Schule" zeigt mit zahlreichen Leitsätzen und Indikatoren, was eine gesundheitsfördernde Schule ausmacht.

Link

Überblick über die Mitglieder des Netzwerks Gesundheitsfördernder Schulen sowie weiteren Schulen, die Gesundheitsförderung verfolgen.