Kantonales Netzwerktreffen Gesundheitsfördernder Schulen

Kantonales Netzwerktreffen Gesundheitsfördernder Schulen

Am 23. Oktober 2019 fand das Treffen der Netzwerkschulen in der Kreisschule Mittleres Wynental statt. «Eine gesunde Portion Verantwortung» war der Titel. Die Schulen setzten sich an diesem Nachmittag mit Fragen auseinander rund um Verantwortung, Partizipation, Autonomie und Selbststeuerung.

Dokumentation
spielplatzaargau.ch

spielplatzaargau.ch

Lassen Sie sich bei der Umgebungsgestaltung Ihrer Schule inspirieren von der neuen Webseite: Spielplatzaargau.ch

 

Spielplatzaargau.ch ermutigt Gemeinden, Schulen, Eltern, Planungs- und Projektierungsbüros, Investoren und weitere Interessierte, naturnahe, abwechslungsreiche und sichere Spiel- und Bewegungsräume anzustossen, zu planen, gestalten und umzusetzen.

Webseite
Wie geht's dir?

Wie geht's dir?

Die Kampagne "Wie geht's dir?" will für das Thema psychische Gesundheit sensibilisieren, zur Entstigmatisierung von psychischen Krankheiten beitragen und dazu ermutigen, im Alltag über psychische Belastungen zu sprechen. Nebst Infomaterial zum Thema psychische Gesundheit steht neu auch Unterrichtsmaterial für die Skundarstufe I zur Verfügung!

Unterrichtsmaterial
Dem Netzwerk beitreten: So geht's!

Dem Netzwerk beitreten: So geht's!

Welche Nutzen und Verpflichtungen bringt die Mitgliedschaft im Netzwerk Gesundheitsfördernder Schule Aargau mit sich? Wie müssen Sie vorgehen, um beizutreten?

Infoblatt
Merkmale einer Gesundheitsfördernden Schule

Merkmale einer Gesundheitsfördernden Schule

Der Orientierungsraster Gesundheitsförderung in der Schule beschreibt mit zahlreichen Leitsätzen und Indikatoren, was eine gesundheitsfördernde Schule ausmacht.

Das Poster im Format A2 vereinigt auf einen Blick die 11 Dimensionen der schulischen Gesundheitsförderung mit ihren Leitsätzen zu einer fortgeschrittenen Praxis.

Download / Bestellung
Arbeitshilfe Lebenskompetenz entwickeln

Arbeitshilfe Lebenskompetenz entwickeln

Die Arbeitshilfe unterstützt dabei, Antworten auf folgende Fragen zu finden: Welche Kompenzen sind mit «Lebenskomptenzen» gemeint? Welche Bedeuteung haben diese Kompetenzen für die schulische und persönliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen? Welche Bezüge gibt es zum Auftrag der Schule; und was hat die Schule selber davon, wenn sie in die Förderung von Lebenskompetenzen investiert? Wie lassen sich Lebenskompetenzen im Schulalltag fördern?

Weitere Informationen