Prävention und Partizipation - Schule Ehrendingen

Ziele
Die Schule Ehrendingen versteht Gesundheitsförderung und Prävention als einen pädagogischen Auftrage und will Gesundheits- und Lebenskompetenzen der Kinder von klein auf systematisch fördern. Mit dem Konzept wird Prävention systematisch und koordiniert als fixer Bestandteil in den Unterricht und in den Schulalltag integriert.


Massnahmen
Auf der Grundlage der Kinderrechtskonvention und mit dem Netzwerk Gesundheitsfördernder Schulen führen sechs thematische Säulern (Partizipation, Gesundheit, Sexualität, Selbt- und Sozialkompetenz, Medienkompetenz und Gewaltprävention) zur Förderung der Lebenskompetenzen von Schülerinnen und Schülern.

(Für nähere Angaben/Feinkonzept kontaktieren Sie bitte die Schule direkt.)

Laufzeit
Das Konzept wurde auf den Sommer 2020 erstellt. Die Einführung erfolgt ab dem Schuljahr 2020/2021 schrittweise über vier Jahre.

 

Weitere Links und Dokumente zu diesem Beispiel

Flyer Prävention und Partizipation



Kontakt und Info

Adresse

Schule Ehrendingen
Dorfstrasse 16
5420 Ehrendingen
stefan.spaeni@ehrendingen.ch
056 200 77 71

Kontakt

Junia Schoch
Schulhaus Ifängli
5420 Ehrendingen
junia.schoch@schulenehrendingen.ch
056 222 56 12

Website

http://www.schulenehrendingen.ch
mehr zu dieser Schule

Profil des Beispiels

  • Zielebene Gesundheit
    • Bewegung und Ernährung
    • Psychische Gesundheit
    • Lebenskompetenzen
    • Suchtprävention
    • Sexuelle Gesundheit
    • Medienkompetenz
  • Interventionsebene Schule
    • Schulführung und Organisation
    • Schulkultur und Schulklima
    • Lehren und Lernen
    • Kompetenzförderung
  • Schulstufen
    • Kindergarten
    • Primarschule